Vergépapier

(franz. vergé = gestreift, gerippt) – Für bestimmten Papiersorten wird heute das Rippdrahtmuster aus der Zeit nachgeahmt, als es noch keine feinen Siebgewebe gab. Dies geschieht entweder, in dem man es auf Langsiebmaschinen mit einem Egoutteur in das nasse Papiervlies eindrückt oder es in Rundsiebmaschinen mit einem entsprechend ausgeführten Drahtzylinder erzeugt.

vor 3 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.